Widget Image
Über mich

Christa Wüthrich ist freie Journalistin. Als Autorin, Lehrerin und IKRK Delegierte hat sie im In- und Ausland gearbeitet.

Popular Posts

Über mich

Nicht müde werden
sondern dem Wunder
leise 
wie einem Vogel
die Hand hinhalten.

(Hilde Domin)

Erfahrungen

  • Freie Journalistin und Autorin seit 2002
  • IKRK  Delegierte (International Commitee of the Red Cross) in den Gefängnissen Ruandas (2007/08)
  • Engagement in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit in Nepal (2006/DEZA) und Senegal (2007/FAS), mit dem Schwerpunkt auf Friedens- und Entwicklungsarbeit.
  • Reportagen für Printmedien aus China (2016), den Philippinen (2015), Thailand (2015), Singapur (2014), Japan (2014), Sri Lanka (2014), Mexiko (2012), Uganda (2012), Neuseeland (2011), Burkina Faso (2010), Bangladesch (2010), der Mongolei (2009), Ruanda (2009), Südafrika (2008), Mali (2007), Australien (2006), Nepal (2006), Peru (2004), Argentinien (2004), Chile (2004), Ecuador (2004) und Kuba (2003).
  • Berichterstattung vom Weltsozialforum in Belém / Brasilien (2009) für Printmedien in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
  • Erfahrungen im Lokaljournalismus, Radio und TV .
  • Mitglied der Ecuadorianischen Pressedelegation während der Fussball Weltmeisterschaften 2006 in Deutschland.
  • Journalistin für Schweizer Printmedien und für den „el comercio“, die grösste Tageszeitung Ecuadors.
  • Primarlehrerin in der Schweiz (2002) und Mexiko Stadt (1998), spezialisiert auf interkulturelle Erziehung.

Ausbildungen

  • Master in International Studies/Peace and Conflict Resolution (2006/University of Queensland Australia), Diplom als Mediatorin (UQ)
  • Absolventin der Ringier Journalisten Schule (2002/Zürich)
  • Diplom als Primarlehrerin (1998 / Rorschach)

Printmedien

  • Afrika Post (Deutschland), Appenzellerzeitung, Appenzeller Magazin, architektur & technik, Basler Zeitung, bch folio, bildung schweiz, Bund, Credit Suisse Bulletin, el comercio (Ecuador), ewb magazin, frauenforum, frauenland, Frauensolidarität (Österreich), Frauenzeitung, die Furche (Österreich), Heidelberg Cement (Bangladesch), itz; Internationale Transport Zeitschrift, jolie (Deutschland), Kosmetik International (Deutschland), Mallorca Zeitung (Spanien), NZZ am Sonntag, die Presse (Österreich), orte – Schweizer Literaturzeitschrift, Ostschweiz am Sonntag, salz&pfeffer, Schaffhauser Zeitung, Schweizer Bauernzeitung, Schweizer Illustrierte, Schweizer Textil-Revue, siete dias (Ecuador), SonntagsZeitung, St.Galler Tagblatt, der Standard (Österreich), südwind (Österreich), surprise, swissinfo, Tagesanzeiger, TCS Magazin, Thurgauer Nachrichten, Tierwelt, Transportrundschau, via, wireltern, woz, zivil (deutschland), zeigerzine, zpv news

Bücher

  • „Genozid = Völkermord“. 2014. Kohl Verlag. Kerpen-Buir
  • „Appenzellerland“. 2012. Gabarell Daniel. Bern (Seite 64-68)
  • „fern so nah“. 2010. wuethrich.eu. Genf
  • „Genozid – Völkermord am Beispiel Ruanda“. 2009. elk Verlag. Winterthur
  • „Heimat – what’s that?“. 2003. Sabon Vexer Verlag. St.Gallen (Seite 72-79)
  • „zwischengedanken“. Lyrik. 1998. Eigenverlag. Speicher